Sie sind hier: Mexiko Reisen > Reiseziele > Mexiko Stadt > Sehenswürdigkeiten
DeutschEnglishFrancais
26.10.2020 : 1:42 : +0100

Tipps

Die Basilica de Guadalupe in Mexiko Stadt

Basilica de Guadalupe

Geschichte

Die Basilica de Guadalupe wurde im 16. Jahrhundert erbaut und 1709 fertig gestellt.
In ihr befand sich das berühmte Marienbild der Virgin Guadalupe, der Schutzpatronin Mexikos. Als jedoch 1974 die Kirche zu versinken drohte, wurde eine neue Basilika direkt neben der alten errichtet, in der nun das Bild der Virgin de Guadalupe untergebracht ist.
Die neue Basilika hat einen runden Umriss, so dass man von jeder Position das Marienbild betrachten und anbeten kann. Diese Kirche hat ein unglaubliches Fassungsvermögen von 10.000 Sitzplätzen, und bietet insgesamt 40.000 Menschen und Pilgern Platz.

Jungfrau von Guadalupe

Bedeutung

Die Basilika der Jungfrau von Guadalupe ist das wichtigste Heiligtum der Mexikaner und gehört zu den bedeutendsten Mariendenkmäler der Welt. Ursprung für diesen Wallfahrtort ist eine Marienerscheinung aus dem 16 Jahrhundert.
Am 9. Dezember 1531 erschien die Mutter Gottes dem 57 Jährigen Juan Diego auf dem Berg Tepeyac. Juan Diego war überwältigt von diesem Erlebnis und widmete sein Leben Gott, indem er Priester und Bischof wurde. Auf dem Mantel des Bischofs entstand unerklärlicherweise ein Abbild der Jungfrau Maria, welches auch heute noch zu sehen ist.
Johannes Paul II sprach 1990 den Bischof heilig.

Wie komme ich dahin?

Die Wallfahrtskirche befindet sich im nördlichen Stadtteil von Villa de Guadalupe Hidalgo in Mexiko Stadt.
Von Centro Historico erreicht man Villa mit der Linie 3 der U-Bahn und muss dann noch zwei Blocks laufen bis man zum großen Platz vor den Kirchen kommt.
Von der Zona Rosa fährt ein Bus in der Avenida Reforma bis kurz vor die Basilika.

Wegbeschreibung zur Basilica Guadalupe

Video der Basilika Guadalupe

Links

Virgen de Guadalupe
Weitere Details finden sie auf der offiziellen Webseite