Sie sind hier: Mexiko Reisen > Sprachschulen Mexiko > Playa del Carmen
DeutschEnglishFrancais
24.11.2017 : 11:48 : +0100

Tipps

Spanischlernen in Playa del Carmen

Das kristallklare Wasser der Karibik umspült die Strände, der auf der Halbinsel Yucatan gelegenen Kleinstadt Playa del Carmen. Ein sanftes Klima und eine atemberaubende Landschaft locken alljährlich unzählige Reisende in die beliebte, mexikanische Stadt, in der man noch heute auf den Spuren der Mayas wandeln kann. Zahlreiche Schüler, Studierende und Interessierte nutzen den Aufenthalt, um einen Sprachkurs in Playa del Carmen zu absolvieren. Der mexikanische Akzent ist auch für Anfänger leicht zu verstehen, was einen Kurs in einer Sprachschule in Playa del Carmen nur attraktiver macht Spanisch in Mexiko ist die ideale Verbindung eines Studienaufenthalts mit einer Erholungsreise. Eine Reise ist das ganze Jahr über möglich, doch die besten klimatischen Bedingungen sind von Mitte November bis April gegeben.

Sprachschulen und Kurse

Für einen Sprachkurs in Playa del Carmen stehen dem zukünftigen Adepten in einer Vielzahl von Sprachschulen die Türen weit offen. Viele Sprachschulen sind im Zentrum der Stadt anzutreffen, wo auch kleine Boutiquen und traditionelle Bars und Restaurants beheimatet sind. Kurse werden für alle Niveaus angeboten, das heißt, dass sowohl ein Anfänger als auch ein fortgeschrittener Studierender bestens aufgehoben ist. Die Kurse sind als Intensivkurse konzipiert und dauern etwa zwei Wochen, wobei ein längerer Aufenthalt jederzeit möglich ist.

Kursbeginn und Gruppengröße

Ein Kursbeginn ist je nach Sprachschule unterschiedlich gestaffelt, doch besteht in der Regel mehrmals im Monat die Möglichkeit zur Eingliederung in eine Gruppe. Um zum gewährleisten, dass die Sprachlehrer ihren Schülern die nötige Aufmerksamkeit widmen können, erfolgt der Unterricht in Kleingruppen von maximal 10 Personen. Die Schulen sind an moderne Erfordernisse angepasst und stellen ihren Schülern eine Bibliothek oder Internetzugang (auch über WLAN) zur Verfügung. Es ist üblich, dass die Kurse vormittags und in klimatisierten Räumen stattfinden. Wenn man einen Sprachkurs in einem Land macht, in dem die Sprache gesprochen wird, besteht die Gefahr, dass dem mündlichen Ausdruck zu viel Wert beigemessen wird. Professionelle Sprachlehrer wirken dem entgegen, indem sie auch Zeit für Grammatik und Rechtschreibung reservieren.

Unterkunft beim Sprachkurs in Playa del Carmen

So manche Sprachschule in Playa del Carmen bietet ihren Schülern auch Unterkunft an. Die Schüler kommen zum überwiegenden Teil aus aus Nordamerika und Europa und treffen auf ein einzigartiges Ambiente, da die Schule eine Unterkunft bei einer Gastfamilie, in einer Wohngemeinschaft oder einem Studentenwohnheim organisiert. Die Unterkunft bei einer Gastfamilie ermöglicht das Kennenlernen der typischen Lebensweise fördert das Erlernen der Sprache in besonderer Weise, da man der Fremdsprache den ganzen Tag über ausgesetzt ist. Mehr Unabhängigkeit ist bei einer Unterkunft in einer Wohngemeinschaft oder einem Studentenheim gegeben. Dabei kommt es typischerweise zu einem regen Austausch unter den Sprachschülern, oft werden auch Freundschaften fürs Leben geschlossen. Spanisch Mexiko wird so nicht nur zu einem Abenteuer sondern auch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ausflüge mit der Sprachschule

Es werden meist Ausflüge organisiert, die viel Abwechslung mit sich bringen. Ausflugsziele in der Nähe von Playa del Carmen bieten sich dafür an. In zwei in der Nähe gelegenen Naturparks in Xcaret und Xel-Há kann man mit Delfinen schwimmen. Die Mayaruinen in Tulum sind in nur etwa einer Stunde erreichbar und im Ökopark Crococun um trifft man auf freilebende Krokodile. Playa del Carmen selbst hat einen wunderschönen Sandstrand mit Palmen und Strandbars, aus denen Musik ertönt.

Empfehlenswerte Sprachschulen in Playa del Carmen

Wir empfehlen Ihnen Sprachreisen Playa del Carmen mit Kolumbus Sprachreisen