Sie sind hier: Rezepte > Vorspeisen / Frühstück > Koriandersuppe
DeutschEnglishFrancais
16.12.2018 : 22:07 : +0100

Tipps

KORIANDERSUPPE / SOPA DE CILANTRO

Koriandersuppe
© 2012, Umschau, Foto: U. Schmid / S. Mader.

ZUTATEN für etwa 1 Liter

¼ Serrano-Chilischote
1 kleine Zucchini
2 Kartoffeln
1 l Hühnerbrühe
1 kleine Lauchstange
½ Bd. Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
3 Bd. Koriander
80 g Crème fraîche
Salz und frisch gemahlener
schwarzer Pfeffer
ZUM SERVIEREN:
Koriander
100 g Feta
Totopos

 

ZUBEREITUNG

1. Die Serrano-Chilischote in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze 5 Min. anbräunen. Dann mit Küchenhandschuhen die Haut abziehen und von den Kernen befreien. Das Fruchtfleisch hacken und beiseitestellen.

2. Die Zucchini von den Enden befreien, waschen und würfeln. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Beides mit der Hühnerbrühe in einem Topf erhitzen, einmal aufwallen lassen und dann 20 Min. köcheln, bis das Gemüse weich ist.

3. Die Lauchstange putzen, längs aufschneiden, gründlich waschen und grob hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und grob hacken. Den Knoblauch abziehen und ebenfalls grob hacken.

4. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Serrano-Chilischotenstücke mit dem Lauch, den Frühlingszwiebeln und dem Knoblauch einige Min. glasig dünsten. Dann unter die Suppe rühren.

5. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Hälfte der Blättchen mit 100 ml Brühe fein pürieren. Unter die Suppe mixen. Den restlichen Koriander und die Crème fraîche unterrühren. Die Suppe salzen und pfeffern.

6. Den Feta würfeln, ggf. auf kleine Spieße stecken und mit
Totopos und Korianderblättchen servieren.

Dieses köstliche Rezept stammt aus dem neuen Kochbuch Rezepte aus Mexiko von
Scott Myer und Gabriele Gugetzer und wurde uns vom Umschau-Verlag dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.